Willkommen auf meiner Homepage

Dierk Böser
- fotografie -

Sommer 2017

Die ersten Sommerbilder kommen dieses Jahr aus dem Hochschwarzwald. Gewohnt haben wir in Lenzkirch. Die Ortschaft liegt in der Nähe des Titisees - zwischen Feldberg und Wutachschlucht. So waren auch meine fotografischen Schwerpunkte des Urlaubes klar … Feldberg und Wutachschlucht. Auf dem Feldberg war ich schon einige Male - zu jeder Jahreszeit. Besonders zu Sonnenauf- oder Sonnenuntergang – wenn die vielen Besucher noch im Bett liegen bzw beim Abendessen sitzen – ist es auf dem Feldberg sehr schön. Ich durfte einen sehr farbintensiven Sonnenuntergang erleben und war zweimal zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel bzw am Bismarkdenkmal.
In der Wutachschlucht war ich vorher noch nie. Wilde Stromschnellen, viele naturbelassene Pfade, Wasserfälle und eine Vegetation die man fast in den Tropen vermuten würde.
Noch schöner und wilder als die Wutachschlucht kamen mir die kleineren und engeren Seitenschluchten vor. Die Haslachschlucht mit dem Rechenfelsen hat mich dabei besonders in den Bann gezogen.
In den Schluchten war das fotografieren nicht einfach. Wenn eine Seite der Schlucht in der Sonne lag – war die andere im Schatten und die Kontraste sehr hoch. Daher habe ich zum ersten Mal auf Regen gewartet um mein Wunschbild zu bekommen. Irgendwann hat es dann tatsächlich geklappt und es hat tatsächlich etwas geregnet. Dann entfaltet das Moos, die Farne und die glänzenden Steine einen ganz besonderes Farbspiel was ohne Wasser von oben nicht da ist. Aber auch in der Umgebung ist der Schwarzwald eine Augenweide. Von "Schwarzwald" kann keine Rede sein ... Blühende Wiesen voller bunter Sommerblumen an vielen Stellen. Auch das Hochmoor in Hinterzarten stand in voller Büte. Knabenkraut, Fieberklee, Sumpfblutauge und viele andere blühende Pflanzen die es gerne feucht mögen.